Sanfte Schönheit aus der Natur

Seit tausenden von Jahren verwöhnen die Menschen ihre Haut mit Produkten aus natürlichen Rohstoffen. Öle, Kräuter und Gewürzmischungen sollen die Haut vor Kälte, Hitze und Ungeziefer schützen und sie pflegen und verschönern.

Natürlich alt bewährt

Bereits im alten Ägypten wurde neben dem Bau der Pyramiden auch die Zahnpflege ausführlich beschrieben. Mischungen aus Kräutern, Erde, Salzen und Holzzweigen wurden verwendet. Im Mittelalter ist die Herstellung von Seifen, Parfums und Tinkturen dokumentiert. Jedoch erst vor 100 Jahren entdeckte man auch die Stoffe, welche die kostbaren Produkte aus der Natur haltbar machten. Aufgrund der einfachen Verarbeitung und hohen Verfügbarkeit der preisgünstigen Substanzen Paraffin und Petrolatum wurden mögliche Nachteile für die Haut zunächst nicht eingehender geprüft. In den 1960er Jahren leistete Carl Michael Diedrich in Kalifornien wahre Pionierarbeit auf dem Gebiet der Naturkosmetik. Gemeinsam mit seinen Söhnen verarbeitete er händisch Jojobaöl, Avocadoöl und machte auch das australische Teebaumöl für den breiten Markt zugänglich.

Kraftvolle Wirkstoffe aus der Natur

Natürliche Rohstoffe bilden mit ihren speziellen Kombinationen aus Vitaminen, Spurenelementen oder Mineralstoffen positive Synergien, wodurch sich die einzelnen Wirkstoffe harmonischer und gleichmäßiger als in der konventionellen Kosmetik verbreiten. Zugleich stellt die Herstellung dieser Produkte eine große Herausforderung dar, denn natürliche Rohstoffe sind auch natürlichen Veränderungen wie Witterung ausgesetzt. Mehr zu diesem Thema lesen Sie bei www.stylesy.de/thema/gesichtspflege.

Aloe, kostbare Öle und andere Wohltaten für Ihre Haut

Seit Jahrhunderten ist die heilsame Wirkung der Aloepflanze bekannt. Neben entzündungshemmenden und wundheilenden Wirkungen, werden ihr auch immunstimulierende Eigenschaften zugeschrieben. Als wohltuende Erleichterung bei Sonnenbrand bzw. gereizter Haut oder als Pflege für geschmeidigere, schönere Haut, immer sollte darauf geachtet werden, dass im Produkt ein möglichst hoher Prozentsatz der Aloe zu finden ist. Arganöl findet nicht nur in der Gesichtspflege, sondern auch in der Haarpflege Verwendung. Das Öl wird sogar zur Behandlung von Neurodermitis empfohlen. Dem australischen Teebaumöl werden reinigende und stärkende Wirkungen zugeschrieben, die Haut und Seele gleichermaßen zugute kommen. Vermischt mit Avocadoöl, Mandelöl oder anderen Pflanzenölen kann es ebenso für eine wohltuende Massage verwendet werden.

 

Seit tausenden von Jahren verwöhnen die Menschen ihre Haut mit Produkten aus natürlichen Rohstoffen. Öle, Kräuter und Gewürzmischungen sollen die Haut vor Kälte, Hitze und Ungeziefer schützen und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sanfte Schönheit aus der Natur

Seit tausenden von Jahren verwöhnen die Menschen ihre Haut mit Produkten aus natürlichen Rohstoffen. Öle, Kräuter und Gewürzmischungen sollen die Haut vor Kälte, Hitze und Ungeziefer schützen und sie pflegen und verschönern.

Natürlich alt bewährt

Bereits im alten Ägypten wurde neben dem Bau der Pyramiden auch die Zahnpflege ausführlich beschrieben. Mischungen aus Kräutern, Erde, Salzen und Holzzweigen wurden verwendet. Im Mittelalter ist die Herstellung von Seifen, Parfums und Tinkturen dokumentiert. Jedoch erst vor 100 Jahren entdeckte man auch die Stoffe, welche die kostbaren Produkte aus der Natur haltbar machten. Aufgrund der einfachen Verarbeitung und hohen Verfügbarkeit der preisgünstigen Substanzen Paraffin und Petrolatum wurden mögliche Nachteile für die Haut zunächst nicht eingehender geprüft. In den 1960er Jahren leistete Carl Michael Diedrich in Kalifornien wahre Pionierarbeit auf dem Gebiet der Naturkosmetik. Gemeinsam mit seinen Söhnen verarbeitete er händisch Jojobaöl, Avocadoöl und machte auch das australische Teebaumöl für den breiten Markt zugänglich.

Kraftvolle Wirkstoffe aus der Natur

Natürliche Rohstoffe bilden mit ihren speziellen Kombinationen aus Vitaminen, Spurenelementen oder Mineralstoffen positive Synergien, wodurch sich die einzelnen Wirkstoffe harmonischer und gleichmäßiger als in der konventionellen Kosmetik verbreiten. Zugleich stellt die Herstellung dieser Produkte eine große Herausforderung dar, denn natürliche Rohstoffe sind auch natürlichen Veränderungen wie Witterung ausgesetzt. Mehr zu diesem Thema lesen Sie bei www.stylesy.de/thema/gesichtspflege.

Aloe, kostbare Öle und andere Wohltaten für Ihre Haut

Seit Jahrhunderten ist die heilsame Wirkung der Aloepflanze bekannt. Neben entzündungshemmenden und wundheilenden Wirkungen, werden ihr auch immunstimulierende Eigenschaften zugeschrieben. Als wohltuende Erleichterung bei Sonnenbrand bzw. gereizter Haut oder als Pflege für geschmeidigere, schönere Haut, immer sollte darauf geachtet werden, dass im Produkt ein möglichst hoher Prozentsatz der Aloe zu finden ist. Arganöl findet nicht nur in der Gesichtspflege, sondern auch in der Haarpflege Verwendung. Das Öl wird sogar zur Behandlung von Neurodermitis empfohlen. Dem australischen Teebaumöl werden reinigende und stärkende Wirkungen zugeschrieben, die Haut und Seele gleichermaßen zugute kommen. Vermischt mit Avocadoöl, Mandelöl oder anderen Pflanzenölen kann es ebenso für eine wohltuende Massage verwendet werden.

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen